Blutplasma (PRP) gegen Falten

Eine der natürlichsten Arten Falten zu bekämpfen, ist die PRP-Behandlung. Körpereigenes Blut wird so aufbereitet und wieder injiziert, dass es die Haut verjüngt. Falten glätten sich und Augenringe verschwinden.

Wie funktioniert die PRP-Behandlung?

PRP bedeutet Platelet-Rich Plasma, zu deutsch plättchenreiches Plasma. Das abgenommene Blut wird in einer speziellen Zentrifuge in seine Bestandteile getrennt. Daraus gewinnt man Thrombozyten reiches Plasma und verarbeitet dieses zu einem Extrat.

Dieser Stoff regt die Produktion von Kollagen und Elastin in der Haut an, dadurch wird sie wieder elastischer. Dieser Effekt ist nicht sofort sichtbar, es dauert eine Weile bis die Wirkung eintritt. Es kann deshalb sinnvoll sein, die PRP-Behandlung mit einer Injektion mit Botox, Eigenfett oder Hyaluron zu kombinieren oder vorgängig eine Behandlung mit Laser durchzuführen.

Über Aufspritzen mit Botox informieren

Über Aufspritzen mit Eigenfett informieren

Über Aufspritzen mit Hyaluron informieren

Über Laserbehandlung informieren

Behandlungsablauf

Sie treten in die Praxis ein und der Arzt klärt sie über die Behandlung auf. Danach nimmt Ihnen die medizinische Praxisassistentin Blut ab. Dieses wird aufbereitet. Sind die Injektionen bereit, spritzt Ihnen der Arzt das PRP.

Dauer des Eingriffs:
ca. 60 – 90 Min

Anästhesie:
lokal

Gesellschaftsfähig:
sofort, es können leichte Rötungen auftreten, die sich gut überschminken lassen

Resultate:
Effekt nach ca. 1 – 3 Monaten sichtbar

Kontrolltermine:
bei Bedarf

Schmerzen:
ein leichtes Brennen

Kosten:

CHF 800 – 1600

Ein allfälliges Beratungsgespräch kostet CHF 100 und wird angerechnet, wenn eine Behandlung folgt.

Sind Sie interessiert an einer Behandlung?
Dann melden Sie sich für ein unverbindliches Beratungsgespräch. Dabei können wir
Ihnen auch individuell die Kosten mitteilen.