Brustvergrösserung

Die Brust der Frau steht für Weiblichkeit und ihre Grösse entscheidet oft darüber, wie wohl Frau sich in ihrem Körper fühlt, bzw. für wie feminin sie sich hält. Ist der Umfang einer oder beider Brüste im Verhältnis zu der restlichen Figur zu klein, kann das grosse Unsicherheit und ein ungutes Gefühl auslösen.

Die einzige dauerhafte Lösung für dieses Problem ist eine Brustvergrösserung. Dafür gibt es verschiedene Methoden.

Brustvergrösserung mit Eigenfett

Bei dieser Methode saugt der Arzt an einer anderen Stelle im Körper Fett ab. Danach wird es aufbereitet und wieder in die Brust eingespritzt. Es ist der natürlichste Weg eine Brustvergrösserung durchzuführen. Sie wird mit demselben Gewebe erweitert, aus dem die Brust besteht, nämlich Eigenfett.

Über Fettabsaugung informieren

Wenn das Fett in der Brust mit dem vorhandenen Gewebe verwächst, bleibt die Vergrösserung ein Leben lang. Es kann jedoch sein, dass der Körper das Fett wieder abbaut. In diesem Fall ist ein zweiter Eingriff notwendig.

Diese Methode eignet sich am besten für Frauen, mit einer ungleichen Fettverteilung – z.B. viel Fett an den Oberschenkeln und schlankem Oberkörper. Sehr schlanke Frauen können diesen Eingriff nicht in Betracht ziehen, da kein Fett zum absaugen da ist. Auch für die Modellierung zu sehr grossen Brüsten ist dieses Vorgehen das falsche.

Brustvergrösserung mit Silikonimplantaten

Bei dieser Methode setzt der Arzt Silikonimplantate ein. Diese können über oder unter dem Muskel platziert werden. Je nachdem ergibt die Platzierung ein natürlicheres Bild.

Man sollte sich Fragen, fühle ich mich tatsächlich so unwohl in meinem Körper? Kann ich mit dem Fremdkörper in meinen Brüsten umgehen?

Nach dem Entschluss zur Brustvergrösserung ist eine realistische Vorstellung der neu gewonnen Oberweite wichtig, sie muss zum Rest des Körpers passen.

Abklärung

Im ersten Gespräch bespricht der Arzt mit Ihnen Ihre Erwartungen und zeigt die sinnvollen und realistischen Möglichkeiten auf. Er zeichnet auf Ihrer Brust die zukünftige Kontur ein und fotografiert dies.

Behandlungsablauf

Voruntersuchung

Circa ein Woche vor der Brustvergrösserung findet eine präoperative Untersuchung statt, wo beispielsweise eine Blutentnahme und ein EKG gemacht wird.

Dauer: ½ h

Operationstag

Sie erscheinen am Morgen mit nüchternem Magen in der Praxis. Der Arzt bespricht die Operation nochmals mit Ihnen und nimmt das Einzeichnen vor. Bei der Methode mit Eigenfett, führt er zuerst die Fettabsaugung durch und bereitet das Fett dann auf.

Sie erhalten eine Vollnarkose und der Arzt führt die Operation durch. Sie werden in den Aufwachraum gebracht und verbringen dort den Rest des Tages. Am Abend gehen Sie nach Hause.

Anästhesie:
Vollnarkose

Operationsdauer:
ca. 2 h

Nachbehandlung:
Tragen eines Spezial-BHs für 6 Wochen

Arbeitsunfähigkeit:
je nach Arbeit ca. 2 Wochen

Sport:
je nach Sportart 4-6 Wochen Pause

Kontrolltermine:
2

Schmerzen:
ein starkes Druck- und Spannungsgefühl, ähnlich einem starken Muskelkater

Kosten

CHF 8000 -12 000

Ein allfälliges Beratungsgespräch kostet CHF 100 und wird angerechnet, wenn eine Behandlung folgt.

Sind Sie interessiert an einer Behandlung?
Dann melden Sie sich für ein unverbindliches Beratungsgespräch. Dabei können wir
Ihnen auch individuell die Kosten mitteilen.